Wie arbeitet das Epstein-Barr-Virus?

Ansteckung

Das Epstein-Barr-Virus arbeitet häufig ein Leben lang unbemerkt in unserem Körper. Die Ansteckung mit dem mit dem Epstein Barr Virus erfolgt meist schon im Kindesalter bis hin zum Jugendalter. Sie erfolgt durch eine Tröpfcheninfektion, Kontaktinfektion oder eine Schmierinfektion. Vor allen Dingen über Speichel kommen die meisten Ansteckungen zustande. Daher wird die Folgeerkrankung des Virus, das Pfeiffersche Drüsenfieber (Mononukleose), auch Kusskrankheit (Kissing Desease) genannt. Weniger häufig, aber auch möglich ist die Übertragung durch Bluttransfusionen oder Transplantationen. Auch über einen sexuellen Kontakt kann eine Ansteckung erfolgen, da die Epstein Barr Viren auch in Genitalsekreten vorkommen.

 

Wie arbeitet das Epstein-Barr-Virus im Körper?

Darstellung weißer Blutkörperchen

Ist der Erreger erst einmal in den Körper gelangt, infiziert er die B-Zellen des Organismus. Die B-Zellen sind die Gedächtniszellen des Immunsystems. Sie gehören zu den weißen Blutzellen, wie z. B. die T-Zellen und natürlichen Killerzellen auch. Bei einer Infektion schüttet der Körper B-Zellen Antikörper aus, die fremde Organismen, wie Bakterien und Viren in unserem Körper aufspüren und neutralisieren. Durch die infizierten B-Zellen ist das Epstein-Barr-Virus in der Lage, der Immunabwehr dauerhaft zu entkommen. Wenn eine infizierte B-Zelle in das Lymphgewebe der Speicheldrüsen zurückkehrt kann sich das Epstein-Barr-Virus dort vermehren und eine neue Runde von Antikörpern wird von unserem Immunsystem losgeschickt. Da das Epstein-Barr-Virus allerdings in unseren B-Zellen versteckt arbeitet, bleibt es vor Angriffen des Immunsystems geschützt und kann dort lebenslang verweilen und chronifizieren. Die Folge sind eine breite Palette an Symptomen und Folgeerkrankungen von Müdigkeit und Abgeschlagenheit bis hin zum chronischen Fatigue Syndrom (CFS).

Mikroimmuntherapie bei Epstein Barr Virus
Das Epstein-Barr-Virus (EBV) und das Chronic Fatigue Syndrom (CFS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü